Beliebte Trekking-Touren in der Schweiz

Die Schweiz besticht schon seit jeher durch ihre fantastische Berglandschaft. Hohe Gipfel, tiefe Täler, Wälder, Almen und tausend Panoramen: das ist die Schweiz. Und wie könnte man diese Wunder der Natur besser erleben, als sie sich selbst zu erwandern? Also: Bergstiefel geschnürt, Rucksack aufgesetzt und los geht es:

Der Alpenpanoramaweg

trek14Der Name ist Programm bei diesem fantastischen Wanderweg der sich durch die Voralpen schlängelt, durch das Appenzellerland, die Zentralschweiz und Emmental bis er bei Genf endet. Es geht vorbei an traditionellen, landwirtschaftlich genutzten Weiden und Almen, wo die Kühe jeden Tag frische Milch liefern. Daher sollte man besser keine Laktose-Intoleranz haben, denn Milch und Käse sind ständige Begleiter auf dieser Tour. Und natürlich die hohen Gipfel, die hier aus jeder Perspektive bewundert werden können.

Der Alpenpässeweg

trek15In insgesamt 33 Tagesmärschen können die schönsten Pässe der Bündner und Waliser Alpen erklommen werden. Durch die hohe Lage des Weges, reiht sich ein fantastisches Bergpanorama an das nächste. Höhepunkte (im wahrsten Sinne des Wortes) im Überfluss. Der Weg ist natürlich alpin geprägt und verlangt so schon einiges an Kondition. Aber alle Anstrengung wird wettgemacht, wenn man alle Pässe zwischen der Greina-Hochebene und der Seenlandschaft der Dents du Midi bezwungen und einen tiefen Einblick in die Bergwelt der Alpen gewonnen hat.

Der Jura-Höhenweg

trek16Eine weitere Perle der Schweizer Wandertouren ist der Jura-Höhenweg, der in einem geschwungenen Bogen Zürich mit der Metropole Genf verbindet. Die Route gilt als Klassiker und wurde bereits 1905 markiert. Der Wanderer genießt dabei weite Blicke auf die Alpen, die Vogesen und den Schwarzwald. Zahlreiche Gasthöfe auf dem Weg bieten lokale Spezialitäten, die es zu probieren lohnt. Denn wer den ganzen Tag durch schroffe Felsen gestiefelt und über sprudelnde Bergbäche gesprungen ist, sich an Flussquellen gelabt und das Schweigen im Walde genossen hat, der braucht dringen auch kalorienreiche Stärkung.

Trans Swiss Trail

trek17Eines der letzen großen Abenteuer in der sonst so gut erschlossenen Schweiz ist der Trans Swiss Trail. Von Porrentruy bis nach Mendriso geht der Weg, das heißt also einmal quer durch die ganze Schweiz durch das Emmental und Entlebuch zum Vierwaldsee, über die alten Säumerpfade am Gotthard vorbei und über die Strada alta hoch hinein in die Südschweiz. Auf 488 Kilometern einfach die Seele baumeln lassen und die Natur genießen. Und an Natur hat der Trail vieles zu bieten. Wer sich alle 32 Etappen am Stück jedoch nicht zutraut, kann unterwegs immer wieder auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen oder die Nacht in einem malerischen Gasthof verbringen.